Kinderärzte Berliner Freiheit
Kinderärzte Berliner Freiheit

CORONA INFORMATIONEN

Liebe Eltern,

 

auch wir versuchen uns der schwierigen Situation rund um die CORONA-Pandemie anzupassen. Dazu haben wir Veränderungen im Praxisalltag eingeführt.

Wir haben viele Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, um Sie und uns sicher vor Infektionen zu schützen.

 

Es gibt eine Trennung der Sprechzeiten in eine akute Sprechstunde mit kranken Kindern von 8.00-9.00 und von 15.00-16.00 Uhr. (Freitags von 14.00-15.00 Uhr)

und eine "saubere" Sprechstunde mit Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen und Gesprächen von 9.00-12.00 und von 16.00-18-00 Uhr.

 

Sie dürfen in dieser Zeit NICHT mit kranken Kindern in die Praxis kommen.

Als kranke Kinder gelten Kinder mit Husten, Schnupfen, Hals- und Kopfschmerzen, Fieber oder andern Infektsymptomen.

 

Sie werden einzeln an der Tür eingelassen. 

 

In der Praxis gilt für den gesamten Aufenthalt die PFLICHT zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes.

(Freiwillig für Kinder bis 5 Jahren)

 

Je Patient darf nur ein Elternteil die Praxisräume betreten.

 

Bei Verdacht auf eine CORONA-Infektion wenden Sie sich bitte die die telefonische Beratung des Gesundheitsamtes mit der Rufnummer 0421 / 361 151 13 oder nehmen Sie telefonisch Kontakt mit uns auf.

 

In der Praxis desinfizieren Sie sich und Ihrem Kind die Hände.

 

Achten Sie auf Abstand zueinander.

 

Achten Sie darauf, dass nur in die Ellenbeuge gehustet oder geniest wird.

 

Verzichten sie im Allgemeinen mit Kindern auf den Kontakt zu den Großeltern oder zu Menschen mit Risikofaktoren wie einem geschwächten Immunsystem, Asthma o.ä..

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der vielen telefonischen Anfragen unsere telefonische Erreichbarkeit eingeschränkt ist, gerne können Sie uns zur Terminvereinbarung oder für Anfragen eine Mail mit aktueller Telefonnummer senden.

Wir rufen zurück.

 

info@kinderaerzte-berliner-freiheit.de

 

 

 

Corona-Impfungen bei Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren

  • Seit dem 28.06.21 ist der Coronavirus-Impfstoff Comirnaty® der Firma BioNTech/Pfizer in der E.U. für Kinder ab 12 Jahren zugelassen. Bisher war das Mindestalter 16 Jahre.
  • Eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) dazu gibt es noch nicht.
  • Es steht nach wie vor sehr wenig Impfstoff für die Praxen zur Verfügung.
  • Die Länder Bremen und Niedersachsen haben Konzepte beschlossen, nach denen wahrscheinlich ab dem 7. Juni alle Schülerinnen und Schüler zur Impfung in Impfzentren eingeladen werden sollen.
  • In unseren Praxen werden wir weiter vorrangig Kinder und Jugendliche impfen, die zu Risikogruppen gehören. Eine Empfehlung der STIKO für die 12-16jährigen warten wir noch ab.

Uns erreichen derzeit viele Anfragen zu Corona-Impfungen. Mit der Zulassung des BioNTech-Impfstoffes dürfen ab sofort Kinder ab 12 Jahren geimpft werden. Die Impfung wird nach den bisherigen Erfahrungen gut vertragen. Allerdings fehlen noch Impfstudien unter Kindern und Jugendlichen mit wirklich großen Patientenzahlen. Gleichzeitig haben gerade Kinder und Jugendliche nur ein minimales Risiko für schwere Verläufe der COVID-Erkrankung, die durch Coronaviren hervorgerufen wird. Seltene Nebenwirkungen, die erst bei vielen Impfungen auffallen würden, müssen daher bei jungen Menschen kritischer gesehen werden als bei Älteren. Wir werden deshalb vor dem Beginn der Impfung von unter 16jährigen eine Empfehlung der STIKO-Experten abwarten. Diese Empfehlung wird in Kürze erwartet.

Die Bundesländer Bremen und Niedersachsen planen, nach Vorliegen einer STIKO-Empfehlung in den nächsten Wochen alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern in die Impfzentren einzuladen. Allerdings wird auch hier die Voraussetzung sein, dass mehr Impfstoff zur Verfügung steht.

Wir informieren Sie auf unserer Homepage über neue Entwicklungen. Bitte sehen Sie von Anrufen ab.

Fon: 

0421 467001

Dr. med. Marco Heuerding

Dr. med. Aileen Heiker

PD Dr.med.Marco Henneke

Ulrich Hesse

als angestellter Arzt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Heuerding